Perspektiven des Mobile Banking in Deutschland: by Constantin Grabner, Rajnish Tiwari, Stephan Buse

By Constantin Grabner, Rajnish Tiwari, Stephan Buse

Die Autoren untersuchen Technologien, Funktionen, Nutzerakzeptanz und den strategischen Mehrwert von cellular Banking. Sie zeigen in der Studie auf foundation empirischer Untersuchungen die veränderten Erfolgsfaktoren beim Einsatz von cellular Banking als tool einer Multi-Kanal-Absatzstrategie auf. Sie stellen dar, wie die aktuelle, rasante technologische Weiterentwicklung von Übertragungstechnologien und mobilen Endgeräten zu stetigen Veränderungen bei der Nutzung und Akzeptanz von mobilen Bankdienstleistungen führt. Die Studie verdeutlicht, dass es sich heute bei cellular Banking einerseits um ein klares Bekenntnis zu Innovationsfähigkeit, andererseits um eine notwendige Reaktion auf veränderte Rahmenbedingungen handelt.

Show description

Read or Download Perspektiven des Mobile Banking in Deutschland: Implikationen auf Basis einer Untersuchung von Angebot, Nutzern und Umfeld PDF

Best banking books

Chinese Stock Markets: A Research Handbook

The exponential progress of China’s inventory markets some time past decade has attracted international awareness from lecturers and practitioners. The practitioner’s curiosity in chinese language markets stems from firms; traders and monetary associations foresee mammoth advantages from making an investment in China in the end.

Offshore Finance

This booklet used to be first released in 2006. it's anticipated that as much as sixty percentage of the world's cash can be situated offshore, the place 1/2 all monetary transactions are stated to occur; in spite of the fact that, there's a conception that secrecy approximately offshore is inspired to obfuscate tax evasion and cash laundering.

An Introduction to the Mathematics of Financial Derivatives, Third Edition

An advent to the maths of monetary Derivatives is a well-liked, intuitive textual content that eases the transition among simple summaries of monetary engineering to extra complex remedies utilizing stochastic calculus. Requiring just a uncomplicated wisdom of calculus and likelihood, it takes readers on a travel of complex monetary engineering.

Contemporary Financial Intermediation, Third Edition

In modern monetary Intermediation, 3rd version, Greenbaum, Thakor and Boot provide a particular method of monetary markets and associations, offering an built-in portrait that places info on the center. rather than easily naming and describing markets, laws, and associations as competing books do, the authors discover the unending subtlety and plasticity of economic associations and credits markets.

Additional resources for Perspektiven des Mobile Banking in Deutschland: Implikationen auf Basis einer Untersuchung von Angebot, Nutzern und Umfeld

Example text

87 Beide Entwicklungen sind Symptome des zunehmenden Wettbewerbs. Das Verschwinden der Filialen ist vor allem auf die wachsende Verbreitung des Onlinebanking zurückzuführen. Mittlerweile nutzen 44% aller Bundesbürger Onlinebanking (zum Vergleich: 2004 waren es 30%, 2000 gar nur 11%). 88 Die alltägliche Nutzung des Internets ermöglicht zudem, dass Kunden deutlich leichter unterschiedliche Angebote vergleichen können. Direktbanken bieten ihre Dienstleistungen heute vollständig über das Internet an.

3 Vermarktung im Internet Eine wichtige Erkenntnis der Vorgängerstudie aus 2005 war, dass viele Banken Mobile Banking zwar anboten, aber nicht aktiv darauf hinwiesen. 6 Hier hat es deutliche Änderungen gegeben (siehe Abbildung 11). Die meisten Institute scheinen Mobile Banking heute einen deutlich größeren Stellenwert beizumessen. Rund 40% aller untersuchten Banken weisen direkt auf ihrer Startseite auf ihr mobiles Angebot hin. Bei weiteren 34% finden sich Hinweise zu App 6 Vgl. Tiwari/Buse (2007), S.

Beeck (2010), S. 20. Vgl. 30, Fieseler (2010), S. 23 u. Grahl (2011), S. 3. Vgl. Brinkmann (2012). 4 Fazit 39 ronische Endgerät geworden und ersetzt Schritt für Schritt andere Geräte wie beispielsweise den MP3-Player. Dank App-Stores sind viele Handynutzer heute daran gewöhnt, Fremd-Software auf ihrem Handy zu installieren und sich nach neuen, interessanten Anwendungen umzusehen. Gleichzeitig wächst die Abhängigkeit der Mobile-Banking-Anbieter von Unternehmen wie Google und Apple. Zudem steigt der Aufwand, den Banken betreiben müssen, um Entwicklungen auf dem Handy-Markt nicht zu verpassen.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 47 votes