Rationelle Energienutzung in Alten- und Pflegeheimen: by Jörg Meyer, Astrid Schubert, Johannes Nowak, Leonard Meyer,

By Jörg Meyer, Astrid Schubert, Johannes Nowak, Leonard Meyer, Stefan Herbergs

Die effiziente Energienutzung und der rationelle Umgang mit Ressourcen gewinnen auch in den Alten und Pflegeheimen zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Verantwortliche in den Energie Einrichtungen der stationären Altenhilfe erkennen, dass nicht nur der sparen ist preisgünstige Bezug von Energie die Kosten senkt, sondern insbeson notwendig dere auch der sparsame Umgang mit Energie. Es ist sogar zu erwarten, dass das Thema Energie in den Alten und Pflegeheimen in den kommenden Jahren einen noch höheren Stellen wert haben wird. Im Hinblick auf die Entwicklung der nationalen und internationalen Energiewirtschaft ist die Liberalisierung des Strom bzw. Energieträgermarktes eine wesentliche Einflussgröße. Es ist damit zu rechnen, dass es mehr Anbieterund noch vielfältigere Tarifstrukturen geben wird. Die Energiebezugsbedingungen werden komplexer. Daher ist es erforderlich, die Strukturen innerhalb der Heime genau zu kennen, um optimale Energiebezugsbedingungen zu erreichen. Dies führt zwangsläufig zu einer wachsenden Beschäftigung mit dem Thema Energie. Bedeutung Mittel bis langfristig ist darüber hinaus mit einer deutlichen des Kosten Verteuerung der Energieträger zu rechnen. Zum einen werden faktors regulative Maßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene Energie (Energiesteuern, Emissionsabgaben etc.) erwartet, zum anderen wird nimmt zu langfristig auch die zunehmende Verknappung der Ressourcen eine Rolle spielen. Die Reaktionsfähigkeit der einzelnen Heime auf äußere Einflüsse wird in dem Maße ausgeprägt sein, in dem siesich auf die sich ver ändernde energiewirtschaftliche und politische state of affairs eingestellt haben. Es ist somit eine wichtige Aufgabe der Politik und der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, die Verantwortlichen der Heime frühzeitig für die Thematik Energie zu sensibilisieren.

Show description

Read Online or Download Rationelle Energienutzung in Alten- und Pflegeheimen: Leitfaden für Heimleitung und Haustechnik PDF

Similar german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Die deutsche Kriegsmarine : 1935-1945 / 4

Sleek pictorial hardcover with matching dirt jacket

Additional info for Rationelle Energienutzung in Alten- und Pflegeheimen: Leitfaden für Heimleitung und Haustechnik

Sample text

Bis heute sind die Hintergründe des »Falles John«, eines der größten Polit-Skandale der Bundesrepublik, nicht zweifelsfrei geklärt. So viel ist sicher: Am späten Abend des 20. Juli 1954 fuhr der damals 45-jährige Otto John in Begleitung des befreundeten Arztes Wolfgang Wohlgemut im Auto über die Sektorengrenze nach Ost-Berlin. Ob er zuvor von Wohlgemut im Auftrag der Stasi betäubt wurde oder freiwillig die Seiten wechselte, ist Kern des Streites. Nach einem Entführungsopfer allerdings sah John nicht gerade aus, als er am 11.

Während einer Verabredung mit einer Frau wurde ihm ein Betäubungsmittel in den Whiskey geschüttet, kurz danach brach er auf der Straße bewusstlos zusammen. Ein Stasi-Kommando verfrachtete ihn in ein Auto und verschleppte Brandt über die noch offene Grenze nach Ost-Berlin. In einem Geheimprozess wurde Brandt 1962 vom Obersten Gericht der DDR wegen angeblicher Spionage zu 13 Jahren Haft verurteilt. In seinem Fall hatten anhaltende Proteste des Westens schließlich Erfolg, nicht zuletzt der Einsatz der erst kurz zuvor gegründeten Hilfsorganisation Amnesty International.

Darum auch war Marzahn jahrelang eine durchaus begehrte Wohngegend, bis im Zuge wirtschaftlicher und sozialer Verwerfungen nach dem Ende des SED-Regimes und der Wiedervereinigung Berlins die sozialen Probleme und Spannungen zunahmen. Insgesamt lässt sich – etwas sarkastisch – behaupten, dass städtebauliche Großprojekte der 70er und 80er Jahre wie Märkisches Viertel im Westen und Marzahn im Osten sich nicht mehr ganz so stark voneinander unterschieden wie seinerzeit die Vorzeige-Projekte Stalinallee und Hansa-Viertel.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 25 votes