Antennen und Strahlungsfelder by Klaus Kark

By Klaus Kark

Show description

Read Online or Download Antennen und Strahlungsfelder PDF

Similar electronics: radio books

Methoxyestradiol

2-Methoxyestradiol (2ME2) is a byproduct of estrogen metabolism that used to be proven to suppress the expansion of swiftly dividing endothelial and tumor cells in vitro and in vivo.

Properties of semiconductor alloys: group-IV, III-V and II-VI semiconductors

The most function of this publication is to supply a complete remedy of the fabrics facets of group-IV, III−V and II−VI semiconductor alloys utilized in a number of digital and optoelectronic units. the subjects lined during this publication comprise the structural, thermal, mechanical, lattice vibronic, digital, optical and provider delivery houses of such semiconductor alloys.

Extra resources for Antennen und Strahlungsfelder

Sample text

4). 39) in der Umgebung der Punktladung ein. Es zeigt in radiale Richtung und hat – falls die Punktladung sich im Ursprung des Koordinatensystems befindet – die Darstellung in Kugelkoordinaten: E q 4 S H0 r 2 er . 77) 0. 4 Kugelsymmetrisches Coulombfeld um eine ruhende elektrische Punktladung Sobald allerdings Punktladung und Beobachter sich relativ zueinander mit einer Geschwindigkeit v bewegen, ändern sich die statischen Verhältnisse, wie das nächste Beispiel zeigen soll. 5: Felder um eine bewegte Punktladung x Eine Punktladung q soll sich mit gleichförmiger, nichtrelativistischer Geschwindigkeit v , d.

Die gesamte in V enthaltene zeitabhängige Ladungsmenge Q(t) errechnet sich somit aus: ³³³ U r, t dV V Q (t ) . 26) A den Gesamtstrom I (t ) durch die Oberfläche des Volumens dar. Ein Ausströmen von Ladungen muss nach dem Satz von der Erhaltung der Ladung mit einer zeitlichen Abnahme der eingeschlossenen Ladungsmenge verbunden sein, denn die Gesamtmenge elektrischer Ladungen in einem abgeschlossenen System ist konstant. Es gilt somit: d Q (t )  I (t ) dt I ! 0 und d Q d t  0, falls positive Ladungen ausströmen 0 I  0 und d Q d t !

Der Vektor S wird Poyntingscher1 Vektor genannt – er beschreibt den Leistungstransport der Welle pro Flächeneinheit und hat die Einheit W m 2 . Natürlich transportiert eine elektromagnetische Welle auch Impuls und ihre räumliche Impulsdichte in Ns m 3 ist pV D u B P H E u H S c2 . 6) ist nun die zeitliche Abnahme der in einem Volumen V enthaltenen elektromagnetischen Energie gleich der Summe der im Volumen pro Zeiteinheit verrichteten Arbeit und der aus dem Volumen durch seine Oberfläche A abgestrahlten Leistung: 1 John Henry Poynting (1852 - 1914): engl.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 14 votes